Tel.: 02689-1239
Slider

Obstbaumschnitt - Kurs

Wie schneide ich meine Obstbäume richtig? Wann ist der richtige Zeitpunkt? Soll man die Bäume möglichst kräftig zurückschneiden? Wie war das noch mal mit der Saftwaage? Dies beantworten die Obstbaumschnittkurse, die aus einem theoretischen und einen praktischen Teil bestehen. Zur Einführung zeigt ein kleiner Videofilm die Bedeutung von Streuobstwiesen und gibt Informationen über die unterschiedlichen Schnittarten. Im praktischen Teil werden die erworbenen Informationen direkt am Obstbaum vertieft. Gezeigt wird u.a. der Verjüngungsschnitt an Obst- und Ziergehölzen mit dem Ziel, Vitalität und Langlebigkeit der Sträucher und Bäume zu erhalten. Auf einer Obstwiese hat dann jeder die Gelegenheit sein erworbenes Wissen in die Tat umzusetzen.

10 goldene Schnittregeln: Die Schnittgesetze

Termine:

Sa. 13. April 9.30-12.30 Uhr und 14-17 Uhr (2 Termine)
Sa. 20. April 9.30-12.30 Uhr und 14-17 Uhr (2 Termine)
Sa. 27. April 9.30-12.30 Uhr und 14-17 Uhr (2 Termine)
Mi.. 3. Oktober 13-15 Uhr (s. Apfelfest)
Leitung: Thomas Härtel Tel.: 02689/1239
Kursgebühr: 15 Euro

Obstbaumschnitt
Beim Obstbaumschnitt erlernen Sie die wichtigsten Schnittgesetze

Drei Fehler beim Obstbaumschnitt

1. Das falsche Absägen und Abschneiden der Äste: Der Gärtner sagt: "die Äste werden auf Astring geschnitten." Also nicht ganz flach am Stamm absägen und auch keine "Kleiderhaken" stehen lassen, sondern über dieser kleinen Rindenwulst, die den Ast an der Basis umschließt, absägen. Dieses richtige Kürzen der Äste ist besonders wichtig! Wenn du etwa solche Aststummel stehen lässt, werden die Schnittwunden nicht richtig verheilen und später von Pilzen befallen. Damit allerdings beim Absägen der Äste die Rinde nicht einreißt, wird der Ast nicht sofort komplett abgesägt sondern ein Rest von ca. 20 cm stehen gelassen. Beim Sägen wird dabei der Ast zuerst von unten zu 1/3 angeschnitten, dann sägt man von oben durch. Wenn so die Last von dem zu entfernenden Ast genommen ist, wird im Anschluss sauber "auf Astring" abgesetzt.

Der Obstbaumschnitt
Beim Obstbaumschnitt auf Astring achten!

Schneiden auf Astring

2. Schnitt auf Astring betrifft meist junge Gehölze: keine Zwiesel stehen lassen! Gerade bei jüngeren Bäumen bilden die Leittriebe gern Zwiesel aus. Wenn man die Baumkrone so wachsen lässt, dann bekommt der Baum irgendwann einmal eine doppelte Spitze. Beim Obstbaum ist das nicht weiter tragisch, also mehr ein Schönheitsfehler (Spalierobst z.B. wird extra mit doppeltem Leitast gezogen). Bei hohen Alleebäumen ist die Zwieselspitze schon bedenklicher, weil hier im Alter bei Unwetter schnell eine ganze Kronenhälfte ausbrechen kann.

Obstbaumschnitt-Zwiesel
Zwiesel sollen beim Obstbaumschnitt entfernt werden!

Keine Zwiesel stehen lassen

3. Bitte achte beim Schneiden der Triebe, dass du mit der Schere kurz über einer Blattknospe ansetzt.