So funktioniert’s

Egal ob Sie Ihre Äpfel in Säcken oder Körben oder lose im Hänger anliefern, Sie befüllen bereit gestellte Bütten mit Ihrem Obst (ca. 40 kg). Danach werden die Äpfel gewogen. Der Saftrechner berechnet die Saftmenge und die Anzahl der 5-l-Beutel sowie die Zuzahlung. Sie bekommen einen Lieferschein.

Zwei Tage später können Sie Ihren Saft abholen.

Ab einer Menge von 40 kg Obst können Sie bei uns naturbelassenen und haltbaren Fruchtsaft herstellen lassen.

Ab 300 kg Obst erhalten Sie den Saft aus Ihren Äpfeln. Ist die Anlieferungsmenge kleiner werden die Äpfel mit anderen Äpfeln gemischt. Auf jeden Fall erhalten Sie einen naturreinen Apfelsaft von Streuobstwiesen.

Der Saft wird nach dem Pasteurisieren in praktische Bag-in Box Gebinde (Kunstoffbeutel mit Zapfhahn im Karton) abgefüllt und ist ca. 2 Jahre haltbar. Die Kartons können Sie beim nächsten Mal wieder verwenden und sparen dabei 1,00 €. Die Plastikbeutel können nicht wieder befüllt werden.

Obstanlieferung Schritt für Schritt:

  1. Vereinbaren Sie einen Termin, Tel.: 02689-1239. Wir brauchen Ihren Namen, Tel.Nr. und ungefähre Anlieferungsmenge.
  2. Die Anlieferungsstelle ist Bergstraße 18, Ecke Erlenhang
  3. Ihre Äpfel, egal ob in Säcken oder lose werden umgeladen in bereit gestellte Bütten (ca. 40 kg wiegt eine randvolle Bütte)
  4. Die Bütten mit Ihren Äpfeln werden gewogen und quittiert.
  5. Sie entscheiden, wieviel Saft Sie mitnehmen wollen. Wir kaufen Ihre Äpfel auch an (12 € pro 100 kg).
  6. Mit dem Saftrechner sehen Sie auf einem Blick die Alternativen: Ankauf, Lohnmostung oder von beidem etwas.
  7. Sie können den haltbar gemachten Apfelsaft in 5 Liter Beuteln direkt mitnehmen oder erst nach zwei Tagen den Saft aus Ihren Äpfeln bekommen. Vorraussetzung hierfür ist allerdings eine Mindestanliefeungsmenge von 300 kg.